Stiftung Erinnerung Ulm

Organisation

Die Gremien der Stiftung bestehen aus dem Stiftungsrat, dem Stiftungsvorstand sowie Ehrenmitgliedern des Stiftungsrates. Alle Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich und unentgeltlich für die Stiftung.

Die Mitglieder des Stiftungsrates, von links: Ivo Gönner, Prof. Dr. Horst Kächele, Marius Weinkauf, Dr. Silvester Lechner und Prof. Gerhard Mayer.

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat ist das oberste Organ der Stiftung. Er beruft den Stiftungsvorstand und berät, unterstützt und überwacht ihn bei seiner Tätigkeit. Er beschließt unter anderem über Empfehlungen für die Verwaltung des Stiftungsvermögens und die Verwendung der Mittel.

  • Marius Weinkauf, Schulleiter des Anna-Essinger-Gymnasiums in Ulm
  • Professor Dr. Horst Kächele, Psychoanalytiker und ehemaliger ärztlicher Direktor der Abteilung Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Universität Ulm
  • Professor Gerhard Mayer, Unternehmer in Neu-Ulm
  • Dr. Silvester Lechner, Historiker und ehemaliger Leiter des Dokumentationszentrums Oberer Kuhberg Ulm e.V.
  • Gunter Czisch, Oberbürgermeister der Stadt Ulm
  • Ivo Gönner, Oberbürgermeister a. D. der Stadt Ulm
Die Mitglieder des Stiftungsrates, von links: Ivo Gönner, Prof. Dr. Horst Kächele, Marius Weinkauf, Dr. Silvester Lechner und Prof. Gerhard Mayer.

Die Mitglieder des Stiftungsrates, von links: Marius Weinkauf, Prof. Dr. Horst Kächele, Prof. Gerhard Mayer, Dr. Silvester Lechner, Gunter Czisch und Ivo Gönner.

Stiftungsvorstand

Er ist der gesetzliche Vertreter der Stiftung und ist für die laufenden Geschäfte und für den Jahresabschluss verantwortlich. Er betreut die Vergabe der Mittel und bemüht sich um die Mehrung des Stiftungskapitals.

  • Dr. Ilse Winter, erste Vorsitzende; Geschäftsführerin, Der Paritätische Ulm/Alb-Donau
  • Professor Dr. Wolfgang Keck, zweiter Vorsitzender; ehemaliger Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Ulm
  • Dr. Nicola Wenge, wissenschaftliche Leiterin und Geschäftsführerin des Dokumentationszentrums Oberer Kuhberg Ulm e.V.
Die Mitglieder des Stiftungsvorstands, von links: Dr. Nicola Wenge, Dr. Ilse Winter und Prof. Dr. Wolfgang Keck.

Die Mitglieder des Stiftungsvorstands, von links: Dr. Nicola Wenge, Dr. Ilse Winter und Prof. Dr. Wolfgang Keck.

Ehrenmitglieder des Stiftungsrates (Stand: März 2017)

Sie unterstützen die Ideen und Ziele der Stiftung. Der Ehrenstiftungsrat verbreitet die Stiftungsidee und bemüht sich zum Zustiftungen. Bis vor wenigen Jahren gehörten dem Ehrenstiftungsrat noch Widerständler gegen die Nationalsozialisten an, sie sind nun aber fast alle verstorben. Zeitgenössische Repräsentanten des öffentlichen Lebens, die ihre Arbeit dem Rechtsstaat, der Demokratie und den Menschenrechten widmen, setzen deren Erbe und Tradition fort.

A-L

Lutz Rüdiger von Au
Geb. 1957 in Ulm. Präsident des Landgerichts Ulm

Sidonie Bilger-Wölpert
Geb. 1944 in Ulm. Freie Architektin in München/Ulm

Prof. Dr. Michael Brenner
Geb. 1964 in Weiden. Historiker für jüdische Geschichte und Kultur, LMU München

Arnd Brummer
Geb. 1957 in Bad Mergentheim. Journalist und Autor, Hrsg. der Zeitschrift Chrismon

Carola Bühler
Geb. 1940 in Ulm. Kirchliche Verwaltungsangestellte

Dr. Erhard Eppler
Geb. 1926 in Ulm. 1961 bis 1976 Mitglied des Deutschen Bundestages. Führte bis 1992 die Grundwertekommission der SPD

Karen Franklin
Geb. 1954 in Yonkers/New York. Vorfahren stammen aus der jüdischen Gemeinde von Ichenhausen. Sprecherin der jüdischen Sammlungen und Museen in den USA

Inge Fried
Geb. 1930 in Ulm, Buchhändlerin. Ehemaliges „Jungmädel“, durch dessen Leben sich die Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus und seiner politischen Folgen wie ein roter Faden zieht

Dr. Gebhard Fürst
Geb. 1948 in Bietigheim. Bischof der Erzdiözese Rottenburg-Stuttgart

Elisabeth Hartnagel-Scholl
Geb. 1920 in Forchtenberg als drittes der fünf Kinder der Familie Scholl, zwischen Hans und Sophie Scholl

Wilhelm Hölkemeier
Geb. 1953, Journalist, langjähriger Leiter des politischen Ressorts der Südwestpresse Ulm

M-Z

Richard Meier
Geb. 1934 in Newark, New Jersey. Architekt in New York, u.a. Architekt des Ulmer Stadthauses

Dr. Beate Merk
Geb. 1957 in Nordhorn. Mitglied des Bayerischen Landtages. Bayerische Staatsministerin von 2003-2018.

Michael Moos
Geb. 1947 in Tel Aviv als Sohn von Alfred Moos, der 1933 nach Palästina geflohen und 1953 in seine Heimatstadt Ulm zurückgekehrt war. Michael Moos ist Rechtsanwalt in Freiburg.

Dr. h.c. Annette Schavan
Geb. 1955 in Neuss am Rhein. Seit 2014 deutsche Botschafterin beim Heiligen Stuhl. Ehemalige Bundesministerin für Bildung und Forschung und Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Ulm/Alb-Donau-Kreis

Sibylle Schleicher
Geb. 1960 in Schielleiten (Steiermark). Schauspielerin und Schriftstellerin

Frank Stella
Geb. am 12. Mai 1936 in MaIden, Massachusetts. Lebt in New York. Maler und Bildhauer und Objektkünstler

Dr. h.c. Erwin Teufel
Geb. 1939 in Rottweil. Ministerpräsident a. D. des Landes Baden-Württemberg

Dr. h.c. Klaus von Trotha
Geb. 1938 in Berlin. 1991 - 2001 Wissenschaftsminister des Landes Baden-Württemberg

Gabriele Wulz
Geb. 1959 in Darmstadt, Prälatin von Ulm

Elisabeth Zoll
Geb. 1964, Politikredakteurin der Südwest Presse Ulm.